Dienstag, 10. Juni 2014

Waldmeister Topfenschmarrn mit Rhabarber-Erdbeer Kaltschale - Der Gipfel des (Frühlings)Genußes!

Habe ich schon erwähnt, dass ich ein absoluter ALM-Fan bin? Ja, sicher habe ich mich da schon geoutet auf der Willkommens-Seite in meinem Blog. Die Alm ist für mich ein absoluter Kraftplatz zum Auftanken, um zur Ruhe zu kommen und ganz besonders oft auch Inspiration für meine kulinarischen Rezeptkreationen! Mein gestriger Alm-Aufenthalt hat mich wieder mal zu einer ganz besonderen Spezialität aus meiner wilden Weiber Küche inspiriert, dem herrlich zarten, flaumigen Waldmeister-Topfenschmarrn mit Rhabarber-Erdbeer Kaltschale!

Der Waldmeister Topfenschmarrn mit Rhabarber-Erdbeer Kaltschale, ein ganz besonderer Genuß!
So herrlich luftig und flaumig, das er fast von der Gabel fällt....
Gestern war ich mit meiner Nayeli auf der Bleckwand zum Sonnenaufgang!  Was für ein überwältigendes Gefühl, wenn man nach einem schweißtreibenden Aufstieg um 5 Uhr früh am Berg steht, tief unten im Tal noch morgendliche Ruhe herrscht und die aufgehenden Sonne mit ihren ersten Sonnenstrahlen die umliegenden Berggipfel in ein warmes, sanftes, fast mystisches Licht taucht! 

Nach einem so wunderbaren Tagesbeginn, geht's dann beim Abstieg immer noch auf einen kulinarischen "Einkehrschwung" in eine der umliegenden Almhütten. Auf den Almen gibt es nicht nur den besten Käse weit und breit sondern auch ganz wunderbare, selbstgemachte Kuchen und voe allem einen himmlischen Kaiserschmarrn! Weil wir heute schon so früh unterwegs waren, ist der kulinarische "Einkehrschwung" leider entfallen und so musste ich mir meine Lust auf ein kulinarisches "Almschmankerl" selbst erfüllen. Beim Abstieg bin ich immer wieder an einigen Waldmeister Plätzen vorbeigekommen und da musste ich daran denken, dass in meinem Kühlschrank noch ein Fläschchen köstlicher Waldmeister Sirup steht. Ideal um damit einen köstlichen Schmarrn zu verfeinern und frühlingshafte Früchte zu aromatisieren!



Rezept Waldmeister Topfenschmarrn (2 Personen)


Zutaten - 150g Mehlspeistopfen, 3 Eier, 100ml Obers, Schale von einer BIO Zitrone, 3 Esslöffel Waldmeister Sirup, 30g feiner Rohrohrzucker, eine Prise Salz, 2 Esslöffel Dinkelmehl, 2 Esslöffel Dinkelgrieß, 20g zerlassene Butter,

Zubereitung - Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Eiklar mit einer Prise Salz und dem Rohrohrzucker zu festem Schnee schlagen. Dotter mit Topfen gut verrühren, Obers, flüssige Butter, Zitronenschale und Waldmeister Sirup zugeben und weiter rühren. Das Mehl und den Grieß mit einem Spatel unterziehen und zum Schluß den steifen Schnee unter die Masse heben. Die Masse in die Auflaufform füllen und den Waldmeister Topfenschmarrn ca. 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen in Stücke teilen und nach Belieben mit Staubzucker servieren.

TIPP: Wer keinen Waldmeister Sirup zu Hause hat kann auch Minze- oder Melissensirup verwenden!



Rhabarber-Erdbeer Kaltschale

Zutaten - 150g Rhabarber, 150g Erbeeren, 50ml Waldmeister Sirup, 50g Honig, Mark von einer Vanilleschote, 1 Kaffeelöffel Speisestärke, etwas Wasser

Zubereitung - Erdbeeren waschen, Blätter entfernen und in kleine Stücke schneiden. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark auskratzen. Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden, mit dem Waldmeistersirup und dem Vanillemark in einen kleinen Kochtopf geben. Unter ständigem Rühren den Rhabarber garen (nicht zu lange, er soll noch schön knackig sein!). Rhabarber mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen, zusammen mit den Erdbeeren in eine Schüssel geben. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in den noch warmen Sud einrühren. Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen, etwas überkühlen lassen und über die vorbereiteten Früchte gießen. Rhabarber-Erdbeer Kaltschale vor dem Servieren im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen!












Kommentare:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber, vielen Dank !!
      Habe mich bereits registriert und euren Banner auf meinem Blog eingefügt!
      Mit lieben Grüßen, Regina Jungmayr

      Löschen