Dienstag, 15. Januar 2019

Magische Winterrezepte für Körper, Seele und Geist

Mit ganz viel Schwung geht's auf in das Neue WildeWeiberKücheJahr! Am Sonntag hat die Arbeit an einem neuen Herzensprojekt begonnen. Ich habe letztes Jahr beschlossen mich beruflich nur mehr auf meine Kernkompetenzen zu focussieren. Neben meiner Wildkräuter&Blütenküche, meiner schamanischen Arbeit, meiner Kurs- und Weiterbildungstätigkeit ist das auch das Schreiben, das Fotografieren, magische Bilder und Rezepte kreieren.
Und JA es war die richtige Entscheidung und es fühlt sich einfach so richtig an danke lieber Himmel, dass du mich immer wahrhaftiger werden lässt und mir die Kraft gibst meinen Weg mutig, geduldig, vertrauensvoll und voller Leidenschaft mit ganzem Herzen zu gehen!





Bei stürmischem Winterwetter ging es am Sonntag für einen Blogbeitrag raus ins Freie zum Fotografieren. "Annehmen was gerade ist" sollte das Thema sein. Ganz stark hat mich dieses Thema in den letzten Wochen beschäftigt als sich bei uns im Salzkammergut der Winter nach langem wieder mal von seiner extrem rauen Seite gezeigt hatte. 
Wintertage (und Abende) können dann manchmal ganz schön lange und dunkel sein, wenn der Schnee tagelang vom Himmel fällt, es stürmt, der Regen niederprasselt und sich der nasskalte Nebel auf die Täler legt, ist das nicht immer nur gemütlich und kuschelig.
Zu diesem Thema habe ich eine Seelennahrungs-Botschaft mit Kräutertipp verfasst und ein kleines aber sehr feines, hochprozentiges Rezept auf meinem Blog für meine Leser/innen bereit gestellt. Mit dabei ein ganz persönliches Lieblingsrezept von mir, das mit seinen magischen Zutaten ganz bestimmt auch eure Seelen und Herzen erwärmt!





Viel Freude beim Lesen und Genießen 
wünscht euch eure WildeWeiberKöchin aus dem Salzkammergut
 Regina

Mittwoch, 21. November 2018

Besinnliches aus Regina's WildeWeiberKüche - Adventveranstaltungen

Nicht nur der Körper, auch die Seele will genährt werden!

In diesem Sinne gibt es heute von mir keine kulinarische Spezialität für die stillste Zeit des Jahres sondern einen Seelennahrungstipp für den Advent. Zwei ganz besonders besinnliche Veranstaltungen aus Regina's WildeWeiberKüche warten auf euch. Vielleicht lernen wir uns dabei ja mal persönlich kennen, das würde mich und meine Nayeli sehr freuen!







Mittwoch, 22. August 2018

Zaubertrank, Wald&Wiesenmedizin


Immer wieder werde ich gefragt, was man denn mit den Schätzen der Natur so alles gegen Stress und trübe Stimmung in der Hexenküche brauen kann. In diesem Workshop werden wir der Sache auf den Grund gehen und so einiges an hilfreichen Mittelchen gleich selbst zubereiten.  

WORKSHOP Zaubertrank, Wald & Wiesenmedizin

Schwerpunkt: Stimmung, Gemüt, Nerven, Stress

Hochwirksame Lebenselixiere, Kekse, Medizinalweine und anderes Hexenwerk für stressige und dunkle Zeiten.

Als seit 20 Jahren tätige Gesundheitspädagogin nach Kneipp, Mitautorin der Broschüren „Hausmittel für Erwachsene“ und „Hausmittel für Kinder“ der Salzburger Gebietskrankenkasse, als Mutter aber auch selbst von Krankheit Betroffene kenne ich sie nicht nur in der Theorie sondern vor allem ganz besonders in der Anwendung und in der Praxis, die Hausmittelrezepturen der Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin.

Wir widmen uns einen halben Tag lang dem Zubereiten von altbewährten Lebenselixieren, Wurzelkeksen und hochwirksamen Hausmittelrezepten aus der Volksmedizin mit Focus auf Stimmung, Gemüt und Nerven.





                                                  Inhalte                                                             

Begrüßung mit einem Becher „Lebensfreude Trunk“ und entspannenden „Lavendel-Zitronenmelissen Talern"

Kleines „1x1“ der Hausmittelkunde (Einsatz, Anwendung, Grenzen)

Gemeinsam brauen wir in der urigen Rauchhausküche so allerlei selbstgemachte Naturmedizin: wie z.B. die „schwarzen Nervenkekse“ deren Rezeptur aus einem heimischen Kloster stammt. Aber auch das hochwirksame „Stress di ned“ Elixier zur Mitnahme in der Handtasche oder den besonders himmlisch duftenden "Entspannungsbalsam" - all das und noch mehr gibt`s dann zum Mit-Nach-Hause nehmen.

Seelennahrungstipps zum Entspannen (Räuchern, Rituale, Wasseranwendungen)

WANN: 01.September 2018 14:00 – 19:00 Uhr
WO: Rauchhaus „Mühlgrub“ A-5322 Hof/Sbg. Riedelstrasse 11
Teilnahme begrenzt! Maximal 12 Personen
Schriftliche Anmeldung erforderlich!

Mehr Informationen und Anmeldung: office@gesundmitbildung.at


Wichtiger Hinweis! 
Hausmittel stellen keinen Ersatz für eine Beratung, Behandlung oder eine Therapie durch einen Arzt dar. Die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der Mittel in der Anwendung wird nicht garantiert. Allfällige Unverträglichkeiten von in den Rezepten angeführten Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen sind individuell und in Zusammenhang mit bestehenden Krankheiten von jede(m)r Teilnehmer/in eigenverantwortlich zu berücksichtigen.




Montag, 20. August 2018

Süße "Wilde Naschereien" DAS KOCHBUCH

Wolltest du schon immer mal mit Blüten und Wildkräutern in der süßen Küche experimentieren? 

Dann hol es dir mein neues Kochbuch 
























In meinem zweiten Kochbuch verführe ich euch mit meinen "Wilden Naschereien" zu fantasievollen Küchen-Experimenten mit Blüten & Wildkräutern. Ihr werdet schon beim Durchblättern meines Kochbuches sehen – die Leidenschaft für das Zubereiten von verzaubernden Genüssen mit den Schätzen aus Garten, Wald und Wiese ist ansteckend! Zudem garantiert der einzigartige Geschmack der Wildpflanzen und Blüten raffiniert abgestimmt und kombiniert mit ausgewählten, hochwertigen Zutaten ein wahres Aromafeuerwerk für euren Gaumen.





Viele originelle Kompositionen rund um Kuchen, Torten, Löffeldesserts & süßes Allerlei warten darauf, von euch entdeckt zu werden. Aber auch meine ganz persönlichen Lieblingsdesserts wie z.B. meinen köstlichen Hagebutten-Rosen Latte oder die "Coolness" aus dem Kräutergarten, meine geeiste "Schoko-Lavendel-Creme mit Zitronenmelisse Zabaione" für heiße Sommertage verrate ich euch. 

Darüber hinaus findet ihr 


  • Pflanzenporträts mit Informationen rund um Blüte- und Erntezeit, Geschmack und Einsatzmöglichkeiten in der süßen Küche.
  • Selbst kreierte Rezepte mit Jahreszeitenpiktogrammen zur Angabe der idealen Zubereitungszeit
  • Bewährte Grundrezepte für Blütenzucker, Blüten Sirupe, Wildkräuter Aromahonig, Blütengelees, Blütenfruchtmus und viele Variationsmöglichkeiten.
  • Jede Menge großformatiger Bilder meiner wilden Naschereien die wie auch schon im ersten Kochbuch von mir besonders liebevoll ins rechte Licht gerückt und abgelichtet wurden.




Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, der kann das Kochbuch (Preis EUR 26,90) bei mir persönlich (office@gesundmitbildung.at gerne auch mit persönlicher Widmung!) oder auch über dem Buchhandel bestellen.



Ich freue mich jetzt schon darauf von euch zu hören wie sie euch schmecken, meine wilden Naschereien! 

Mit einem Herzensgruß eure




Freitag, 20. Juli 2018

Sommerliches Backofengemüse auf WildeWeiberArt

Heute hab ich einen sommerlichen, kunterbunten und schnellen Rezept Tipp aus Regina's WildeWeiber SommerKüche für alle unter euch die die wilde Küche genauso lieben wie ich! 
Mit Wildkräutern & Blüten lassen sich ganz viele Speisen aus der traditionellen Küche nicht nur im Nu wunderbar herrlich optisch aufpeppen sondern auch aromatisch bescheren uns die wilden, bunten Stars aus Wald, Wiese und Garten bei jedem Essen eine wahre Geschmacksexplosion für den Gaumen!

So wie z.B. meinem wilden Backofen Gemüse verleihen die wilden Schönheiten ein ganz besonderes Aroma. Ich liebe Backofengemüse, es lässt sich ganz schnell zubereiten, stillt den Hunger auf gesunde Art und Weise und ist obendrein auch noch herrlich leicht und gesund. Zu jeder Jahreszeit lässt es sich mit unterschiedlichem Gemüse und Wildkräutern individuell zubereiten und genießen. Mein wandlungsfähiger Dauerbrenner sozusagen an dem ich mich einfach nicht satt essen kann. 

Alles was ihr dafür braucht ist

Gemüse eurer Wahl gewaschen geputzt und in Stücke geschnitten.

Frische Küchen und/ oder Wilde Würzkräuter aus dem Garten oder von Wald und Wiese wie Majoran, Dost, Thymian, Quendel, Rosmarin, Lavendel was auch immer euch schmeckt auch Nachtkerzen Knospen oder Bärlauch Knospen je nach Saison.

Olivenöl, Natursalz, Chiliflocken, Paprikapulver

Schafskäse in kleine Stücke geschnitten


Zubereitung

Gemüse einfach auf einen mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, mit Kräutern, Natursalz, Chiliflocken und Paprikapulver würzen, mit Olivenöl beträufeln. 

In den Backofen geben und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Rausnehmen auf Tellern anrichten, mit frischen Blüten garnieren und servieren.


Mein Sommertipp: 

Früchte wie Marillen, Nektarinen oder Pfirsichspalten mitbacken! 
Schmeckt besonders sommerlich und köstlich. 


So einfach und doch auch raffiniert kann 
die Wildkräuter & Blütenküche sein, 

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen 
 wünscht euch die
Wilde Weiber Köchin aus dem Salzkammergut!





Montag, 2. Juli 2018

"Wilde Almspezialitäten" der beste Käse ist wild!

Sehr schön wars auf der Schnitzhofalm und ganz besonders liebe Menschen durfte ich wieder kennen lernen bei meinem ersten Workshop auf der Alm! Genauer gesagt auf der über 400 Jahre alten, urigen Schnitzhofalm auf der wunderschönen Postalm in meiner Heimat dem Salzkammergut. 





Und weil es meinen Teilnehmerinnen so gut gefallen hat, lasse ich euch auch heute ein bisschen hineinblicken in unseren Workshop-tag. Vom Alm-Kräuter sammeln, über Holzofenbrot backen, Butter selber machen, Käse veredeln, wilde Schmankerl genießen oder einen Einblick über die Käserei auf der Alm erhalten war alles dabei. Und weil es so schön und stimmig war, gibt es nächstes Jahr (Termine für 2019 findest du ab August hier) wieder die Möglichkeit "wilde Almspezialitäten" gemeinsam mit mir auf der Alm zuzubereiten. 






Wenn das genau dein Ding ist und du immer schon mal einen Tag inmitten der größten Almwirtschaft Österreichs verbringen möchtest dann hab ich für dich jetzt vorab schon mal zum Gustieren einige Bildimpressionen von unserem Workshop-tag.











Vielen sehen wir uns ja im nächsten Jahr auf der Schnitzhofalm!
Ich würd mich freuen!

Mit einem kulinarischen Herzensgruaß
eure wilde Weiber Köchin aus dem Salzkammergut!




Montag, 4. Juni 2018

Wilde Naschereien, Süßes wie ich es mag!


Naschen? Natürlich erlaubt!
Was lieben wir Erwachsene genauso wie Kinder? Naschereien! Die Lust auf Süßes steckt uns einfach in den Genen. Bereits durch die Muttermilch assoziiert unser Gehirn Nahrhaftes und Ungiftiges damit. Auch die obligatorische Trostschokolade oder das Belohnungs-Zuckerl im Kindesalter stärkt die Verbindung zwischen unserer Gefühlswelt und dem Zuspruch nach Süßem. Wen wundert es also das wir Menschen mehr oder weniger ausgeprägte Naschkatzen sind. Gegen gelegentliches Naschen ist auch überhaupt nichts einzuwenden. Als Gesundheitspädagogin kann ich bestätigen, ein Stück Kuchen oder Torte pro Tag sind bei einem sonst ausgewogenen und gesunden Ernährungs- und Lebensstilverhalten kein Problem. Wie bei so vielen anderen Dingen im Leben auch, ist beim Naschen das richtige Maß und vor allem die bewusste Auswahl der Süßigkeit entscheidend ob sie gleich auf den Hüften landet oder nicht.



Rezepte aus meinen neuen Buch "Wilde Nascherei"
Süßes muss keine Sünde sein!



Süßigkeit ist nicht gleich Süßigkeit besonders der Fett- und Zuckergehalt ist hier entscheidend. So kann man bei der Zubereitung seiner süßen Leckereien gut und gerne auf einen Teil des Zuckers verzichten und mit gesünderen Alternativen aus der Natur wie z.B. Trockenfrüchten, reifem Obst oder Beeren süßen. Auch von der heißgeliebten Schokolade muss man nicht die Finger lassen. Tauschen Sie beim Naschen oder Rezepten einfach die Milchschokolade mit Bitterschokolade die einen hohen Kakaoanteil enthält aus. Damit reduzieren Sie nicht nur den Fettanteil in ihrer Nascherei, sondern Sie tun auch noch ihrer Gesundheit einen Gefallen. Bitterschokolade enthält Flavonoide, die das Herz schützen können und bei regelmäßigem Verzehr sogar das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verringern sollen. Das gilt übrigens für alle roten Beeren, Kirschen und Trauben auch 😊


Wilde Naschereien, Süßes wie ich es mag!

Meine große Leidenschaft gehört der Blüten & Wildkräuter Küche aber wie sollte es als Gesundheitspädagogin auch anders sein auch dem gesunden Kochen. Bei meinen wilden Naschereien ist mir deshalb der Einsatz hochqualitativer Lebensmittel ebenso wichtig, wie die sparsame Verwendung von Butter, Öl, Fett, Zucker oder anderen Süßungsmitteln. Auch für den perfekten Geschmack und kunterbunte Akzente braucht es weder künstliche Aromen noch Farbstoffe, denn mit Blüten und Wildkräutern wird aus jeder Nascherei eine ganz besondere Augen und Gaumen verwöhnende Leckerei. Seit Jahren brenne ich für die Verwendung von Blumen und Wildpflanzen (nicht nur!) in der süßen Küche. Pana Cotta, Pudding, Eis oder Mousse aber auch Kleingebäck, Kuchen, Torten und Getränke lassen sich in Kombination mit den kunterbunten Wiesen- und Gartenblumenschönheiten und hocharomatischen Wildpflanzen zu ganz besonderen Aroma- und Farbfeuerwerken für Gaumen und Augen machen.

Auch meine neu kreierten wilden Pralinen, die Coverstars meines im Juli 2018 neu erscheinenden Kochbuchs "Wilde Naschereien" stehen im gleichnamigen Workshop am 26.06. im Rauchhaus "Mühlgrub" auf der Zubereitungsliste.



Meine langjährige Praxis in der Blüten & Wildkräuterküche gebe ich immer wieder gerne in meinen Kochworkshops weiter. Denn über das Lesen von Rezepten hinaus braucht es nicht nur das Wissen über den Umgang und die richtige Verwendung von Blumen und Wildpflanzen in der Küche sondern auch ganz oft spezielle Fertigkeiten beim Zubereiten der Speisen und Getränke. 

Mein nächster Workshop "Wilde Naschereien" 
am 26.06.2018 im urigen Rauchhaus "Mühlgrub" in Hof bei Salzburg 
widmet sich im speziellen dem Thema 
Blüten & Wildkräuterküche in der süßen Küche.

 Kuchen, Fruchtleder, Löffeldessert, Pralinen und Co. 
warten darauf von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern 
in der wilden Variante zubereitet und verkostet zu werden.

Mehr Informationen zum Workshop office@gesundmitbildung.at

Bei schönem Wetter wird in meinen Workshops im Rauchhaus "Mühlgrub" schon auch mal draußen gekocht!
Ich liebe sie meine Blüten&Wildkräuter Küche
  
Mit meinen Fotos und Bildern fange ich die wunderschöne Optik, die originellen kunterbunten Kompositionen 
aus Regina's WildeWeiberKüche mit Blumen und Wildpflanzen jeden Tag auf's Neue gern ein!

Weil die Speisen und Getränke aus der Blüten & Wildkräuterküche nicht nur Nahrung für den Körper sondern auch für die Seele sind!