Sonntag, 1. Juni 2014

Hocharomatische, blumig-pikante Köstlichkeit zum Verschenken, die von Herzen kommt - Wildrosen Chutney

Meine Wildrosen blühen zur Zeit in voller Pracht! Die ideale Zeit also um das betörende und hocharomatische Aroma der Blütenblätter in den unterschiedlichsten Speisen und Getränken einzufangen und zu genießen! 

Die Rose, die "Königin" der Blumen ist nicht nur die Liebesgabe der ersten Wahl, sondern sie steht auch symbolisch für die Öffnung des Herzens und fördert harmonische Beziehungen. Was liegt also näher als ihre Blütenblätter zu einem ganz besonderen Geschenk, dass von Herzen kommt, zu verarbeiten und damit liebe Freundinnen zu beschenken. Und weil es einige Freundinnen in meinem Leben gibt, die ich von ganzem Herzen mag, die mir bei den Hoch-und Tiefflügen meines Lebens immer liebevoll, geduldig und hilfreich zur Seite stehen und denen ich gerne mit einem selbstgemachten Geschenk aus meiner Küche immer wieder mal DANKE sage, habe ich mich heute entschieden aus meiner "Blütenernte" eine besondere, schmackhafte Herzensköstlichkeit zu zaubern: das "Wildrosen-Chutney" mit den Blütenblättern meiner geliebten Apfelrose!




An meine liebsten Freundinnen
Du bist so unverzichtbar
für mich wie Schokolade,
und ohne Schokolade
zu leben wär’ echt schade.
Du bist so unentbehrlich
für mich wie Brot und Käse
und wie ein gutes Buch,
in dem ich gerne lese.
Du bist wie klares Wasser
für mich und so lebendig,
uneingeschränkt erforderlich
und absolut notwendig.
Für eine solche Freundin
würd mancher alles geben....
Ich hoff, Du bleibst für alle Zeit
ein Teil von meinem Leben!

Renate Eggert-Schwarten


 ♥ DANKE FÜR EURE FREUNDSCHAFT!
Andrea, Anita, Christiane, Christiane E, Christine, 
Elfi, Evi, Gabi, Ilona, Michaela, Renate, Sabine D., Sabine S.


Wildrosen Chutney - Zutaten
2 Hände voll Wildrosenblätter (wahlweise unbehandelte Duftrosen), 450g reife Marillen, 3 große Äpfel (z.B. Boskop), 1 Chilischote, 20g frisch gerieben Ingwer, 1 ½ TL Zimt, 1 MSP Nelkenpulver, eine Vanilleschote, 5 EL Rosenblütenessig, 300g Gelierzucker 3:1


Zubereitung - Chilischote fein schneiden, Ingwer schälen und reiben, Vanilleschote aufschlitzen und Mark auskratzen. Marillen waschen, entkernen und Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die zerkleinerten Früchte gemeinsam mit den Rosenblüten, dem Chili, dem Ingwer, der Vanilleschote und dem Vanillemark, dem Zimt, dem Nelkenpulver, dem Gelierzucker und dem Essig in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen und nach ca. 3 min das Chutney noch heiß in die sauberen Gläser randvoll abfüllen. Gläser gut verschließen, für einige Minuten auf den Deckel stellen, danach wieder umdrehen und kalt werden lassen.


Tipp: Das Wildrosen-Chutney verfeinert Saucen und Dips und passt mit seinem unvergleichlichen Aroma wunderbar zu gebratenem oder gegrilltem Fisch oder Fleisch aber auch zu herzhaftem, würzigen Käse!





Keine Kommentare:

Kommentar posten