Montag, 7. März 2016

Waldbärlauch Torte mit Schafskäse, Chili und Kurkuma - Frühlingsputz für Körper, Geist und Seele!


Na, spürt ihr ihn auch, den Frühling? Wie denn werdet ihr jetzt denken, wenn's draußen schneit und saukalt ist! Aber auch trotz des winterlichen Wetters, kann ich sie ganz deutlich spüren, die unbändige Kraft des Frühlings, des neuen Lebens, die nur darauf wartet sich entfalten zu können!

Egal wo ich bei den Spaziergängen mit meiner Nayeli hinkomme, die ersten Frühlingsboten wie das Leberblümchen, die Schlüsselblumen oder die Frühlingsknotenblumen kämpfen sich trotz der Schneedecke immer weiter aus dem Boden aber auch der Waldbärlauch hat trotz der Kälte schon eine beachtliche Höhe erreicht! Frühling ohne Bärlauch Gerichte, das geht bei mir gar nicht! Der "Hexenzwiefel" auch Knoblauch des Waldes genannt findet bei mir wirklich in jeder Form Verwendung! Heute habe ich, ganz nach wilde Weiber Manier, in meiner Küche mal wieder ein bisschen gezaubert und mit einigen wenigen, ausgewählten Zutaten, einer großen Prise Liebe und einem Hauch sinnlicher Magie ist dabei etwas ganz besonderes herausgekommen:

Meine Waldbärlauch Torte mit Schafskäse, Chili und Kurkuma - dank der Zutaten ist sie nicht nur ein kreatives und optisches Highlight bei jedem Osterbrunch sondern auch noch ein wahrer "Hexenbesen" für den körperlichen, geistigen und seelischen Frühjahrsputz. Den wie hat Paracelsus schon so richtig gesagt: "Lasst eure Heilmittel eure Nahrung und eure Nahrung eure Heilmittel sein"!


 

Der Bärlauch ist schon lange DIE Geheimwaffe der Volksheilkunde gegen vielerlei Beschwerden. So wird er, dank seiner Inhaltstoffe unter anderem als hoch geschätztes Mittel zum Aufbau bei allgemeiner Schwäche, zur Stärkung des Immunsystems und als Unterstützung bei Entgilftungskuren verwendet. Er soll zudem den Cholesterin Spiegel senken, gegen Bluthochdruck und Arteriosklerose wirken und auch den Fettstoffwechsel regulieren. Ein wahrer "Hexenbesen" also für den körperlichen Frühjahrsputz. Informationen rund um den Bärlauch findet ihr auf meine Blog hier und hier

Aber auch die Gewürze, Chili und Kurkuma haben es in sich und tragen einiges zu unserem körperlichen und seelischen Wohlbefinden bei. 
Die scharfen Chili-Früchte haben eine kräftigende und antiseptische Wirkung. Sie spenden Vitamin-C und enthalten Carotinoide, wodurch sie entzündungshemmend wirken. Sie regen den Kreislauf an, fördern die Durchblutung und die Verdauung. Chilis haben eine leicht blutverdünnende Wirkung was sich wiederum positiv auf die Gefäße auswirkt.   
Über die Wurzel Kurkuma gibt es eine Vielzahl an internationalen Studien, die deren medizinische Wirkung bestätigen. Vor allem in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird ihre Heilwirkung hoch geschätzt! Kurkuma hilft den Körper zu entgiften, verbessert die Verdauung, wirkt vorbeugend gegenüber frühzeitiger Arteriosklerose, hilft bei Leber- und Gallenproblemen, macht munter und wird auch sehr effektiv und ohne Nebenwirkungen zur Behandlung von Depressionen eingesetzt.

Also, wie sagt Paracelsus noch mal? "Lasst eure Heilmittel eure Nahrung und eure Nahrung eure Heilmittel sein!" Recht hat er und wieder mal bestätigt sich für mich nach eingehender Auseinandersetzung mit dem alten (Volksmedizin) und neuen Wissen (Wissenschaftliche Untersuchungen) eindrücklich, was ich intuitiv schon immer gespürt habe. Nämlich das es sich einfach lohnt, bei der Zubereitung seiner Speisen ein bisschen mehr Augenmerk auf die dafür benötigten Lebensmittel zu legen, findet ihr nicht auch?



 
Pikante Waldbärlauch Torte mit Schafskäse, Chili und Kurkuma aus Reginas Wilde Weiber Küche

Zutaten
(für eine Torte mit ca. 26cm Ø)

Für den Brotteig
  • 250g Dinkelvollkornmehl fein
  • 250g Dinkelmehl
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 30g Germ
  • 1 Kaffeelöffel Honig
  • 1 gestrichenen Esslöffel Bergkernsalz 
  • 1 gestrichenen Kaffeelöffel Kurkuma
  • 2 Hände voll frischer Waldbärlauch
  • 350 ml lauwarmes Wasser 
  • eine große Prise Liebe und ein Hauch sinnlicher Magie
Für die Fülle
  • 400g guter Schafskäse (weich und streichfähig) 
  • 100ml Naturjoghurt
  • 2 kleine, getrocknete Chili 
  •  eine große Prise Liebe und ein Hauch sinnlicher Magie

  • Eine Auflaufform mit ca. 26cm Ø
  • Butter zum Ausstreichen der Form




 
Zubereitung 
  • Für den Teig Germ mit Honig und 100ml lauwarmen Wasser anrühren und ca. 10 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.
  • Dinkelvollkornmehl und Dinkelmehl mit Salz und Kurkuma vermengen. In eine Schüssel geben, Ansatz mit ca. 250ml lauwarmen Wasser darunter mischen und mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten, nicht zu festen Teig verarbeiten. Event. noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Teig mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  • Auflaufform mit Butter ausstreichen. Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. 
  • Chili fein hacken. Schafskäse mit Joghurt gut verrühren, Chili zugeben und falls nötig noch mit etwas Salz würzen.
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmal gut durchkneten. Auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 30x50cm). Schafskäse auf den Teig aufstreichen und mit Bärlauchblättern belegen. Teil zu einer Roulade einrollen und die Rolle schneckenförmig in die Auflaufform einlegen. 

 

  • Die Form in den Backofen stellen und ca. 35-40 Minuten goldgelb backen. Eventuell mit Alufolie abdecken damit die Oberfläche nicht zu braun wird.

Mein Tipp: Die Waldbärlauch Torte schmeckt am besten noch warm aus dem Ofen. Dazu passt sehr gut Tomatensalat oder grüner Salat! Aber auch kalt kann man sie genießen, dann einfach eine dicke Scheibe abschneiden und mit Apfelscheiben belegen, schmeckt köstlich!



Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!
 
Die von mir zur Verfügung gestellten Inhalte (Rezepte, Texte, etc.) meines Weblogs werden mit viel Liebe und Zeitaufwand erstellt und Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang hinsichtlich der Nutzung der  hier zur Verfügung gestellten Inhalte und Bilder.  
 
Alle Texte dieses Beitrages © Regina Jungmayr
Ausnahmen werden gesondert gekennzeichnet. 
Texte (Textauszüge) dürfen mit Angabe der Quelle und Verlinkung zu meinem Weblog gerne für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch weiterempfohlen und geteilt werden.
Bilder © Regina Jungmayr
Meine Bilder dürfen nicht kopiert oder anderweitig verwendet werden!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Kommentare:

  1. Wow die Bärlauchtorte sieht köstlich aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,

      danke für deinen netten Kommentar!

      Das Rezept wird am Montag online sein, dann kannst du sie ja nachbacken und verkosten. Ich würde mich freuen, wenn sie dir genauso schmeckt wie mir!

      Liebe Grüße, Regina

      Löschen