Samstag, 6. Juni 2015

Zauberhafter Wald- und Wiesensalat! Hol dir den Sommer in die Salatschüssel!

Sie schmecken nicht nur herrlich aromatisch sondern sie zaubern mit ihrer üppigen Farbenpracht und ihrer zarten Schönheit auch den Sommer in jede Salatschüssel, die essbaren Blüten aus Wald und Wiese! "Das Auge isst mit" dieser Spruch bekommt mit der Verwendung von Blüten aus Wald, Wiese und Garten eine vollkommen neue Bedeutung! Blumen am Teller, ihr habt das noch nie ausprobiert? Na dann hab ich heute ein ideales und einfaches Rezept um damit gleich mal anzufangen! Meinen zauberhaften Wald- und Wiesensalat mit Berglinsen, Alm Käse und Haselnüssen! Die sinnlich-zarten, bunten Blüten verzaubern diesen Salat nicht nur optisch auf wunderbar, sommerliche Art und Weise sondern sie machen auch aromatisch einen ganz besonderen Genuss daraus! Genau das Richtige, für einen so frühsommerlichen, heißen Tag wie heute, findet ihr nicht auch?

Sommerlicher Genuß, der verzaubert - mein Wald- und Wiesensalat mit Berglinsen, Alm Käse und Haselnüssen!
Wildrosen Blüten, Rotklee Blüten, Margeriten Blüten, Gundelrebe Blüten, Gänseblümchen, Knoblauchrauke, Brennnessel, Giersch und Löwenzahnblätter habe ich heute bei meinem Morgenspaziergang in mein Sammelkörbchen gepackt und weil Wildkräuter und Blüten idealerweise sofort verarbeitet werden sollten, sind sie im Handumdrehen, verpackt in einem herrlich, leichten, sommerlichen Salat auch gleich auf meinem Mittagstisch gelandet!




























Wald- und Wiesensalat mit Berglinsen, Alm Käse und Haselnüsse


Zutaten

Salat

80g Berglinsen

80g gut gereifter, würziger Almkäse

1 halbe gelbe Paprikaschote

1 halbe rote Paprikaschote

2 Jungzwiebeln

8 Cocktailtomaten

50g Haselnüsse

2 Hände voll saubere Wildkräuter und Blüten nach Wahl (z.B. Löwenzahnblätter, Gundelrebe Blätter, Giersch, Knoblauchrauke, Gänseblümchen, Rotklee Blüten, Wildrosen Blüten..)


Zutaten Vinaigrette:

3 Esslöffel kalt gepresstes Sonnenblumenöl, 2 Esslöffel kalt gepresstes Haselnuss Öl

3 Esslöffel milder, naturvergorener Apfelessig

1 Kaffeelöffel  Löwenzahn Sirup  (wahlweise Honig)

1 Teelöffel Senf

Salz nach Belieben



Zubereitung 


Haselnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 80 Grad ca. 5 Minuten rösten bis sie zu duften beginnen. Aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und grob hacken


Berglinsen nach Packungsanweisung kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.


Alm Käse in kleine Würfel schneiden.

Paprika klein würfelig schneiden, Cocktailtomaten vierteln.

Jungzwiebeln in feine Ringe schneiden.


Wildkräuter grob zerpflücken. 


Für die Vinaigrette Öl und Honig in einer weiten Schüssel mit dem Schneebesen kräftig aufschlagen, restliche Vinaigrette Zutaten beigeben und nochmals gut aufschlagen.


Linsen, Käse, Wildkräuter, Blüten, Paprika, Cocktailtomaten, Jungzwiebel und Haselnüsse in eine Schüssel geben, die Vinaigrette zugeben und alles sanft vermischen.


In Schüsseln anrichten und mit Blüten garnieren.




Kurz vor der Sommerpause hat mich auch noch die Nachricht ereilt, das das plus MAGAZIN Reginas Wilde Weiber Küche als einen der 3 besten Web Blogs in ihrer Online Ausgabe angeführt hat! Den Bericht dazu findet in der Printausgabe! 

Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!
 
Die von mir zur Verfügung gestellten Inhalte (Rezepte, Texte, etc.) meines Weblogs werden mit viel Liebe und Zeitaufwand erstellt und Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang hinsichtlich der Nutzung der  hier zur Verfügung gestellten Inhalte und Bilder.  
 
Alle Texte dieses Beitrages © Regina Jungmayr
Ausnahmen werden gesondert gekennzeichnet. 
Texte (Textauszüge) dürfen mit Angabe der Quelle und Verlinkung zu meinem Weblog gerne für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch weiterempfohlen und geteilt werden.
Bilder © Regina Jungmayr
Meine Bilder dürfen nicht kopiert oder anderweitig verwendet werden!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen