Mittwoch, 30. April 2014

"Dunkle Versuchung" - eine verführerisch lockere, cremig samtige und feurige Schokoladentorte, nicht nur zu Beltane!

Heute Abend/Nacht feiern wir nach einer alten Tradition das fröhliche und sinnliche Fest „Beltane“. In unserer Gegend ist das Fest besser unter „Walpurgisnacht“ bekannt. Auch bei mir wird das Fest der Lebensfreude und Sinnlichkeit gebührend gefeiert! Zu jedem Fest gibt es natürlich auch eine besondere, kulinarische Köstlichkeit aus Reginas Wilde Weiber Küche. Inspiriert von der Tradition dieses Festes, das für das Feuer der Leidenschaft und der Lebensfreude steht, habe ich heute eine ganz besondere Torte für die Festtafel gebacken. Eine verführerisch lockere, zartbitter aromatische Torte mit cremig, samtiger Schokocreme und dem leidenschaftlichen Feuer der Wildpreiselbeere, 

die „Dunkle Versuchung“ aus Reginas Wilde Weiber Küche.


Zu Beltane feierten die Kelten den Sieg der Sonne und die Fruchtbarkeit der Erde und der Menschen. Kein Wunder also, dass sich bei diesem Fest außergewöhnlich viele Symbole für Sinnlichkeit, Liebe, Lust und Lebensfreude finden. Alten Traditionen nach, wurde früher oft den ganzen Mai durch gefeiert und getanzt. Zu Maibeginn kommt die Natur erst so richtig zum Sprießen und Blühen. Das erwachende Leben in Wald und Flur, bietet uns mit seiner ganzen Pracht ein wahres Fest für alle Sinne. Wachstum, Überfluss und Fülle sind jetzt überall hör-, spür-, und sehbar. Die jubilierende Musik des morgendlichen Vogelgezwitschers, das kräftige, satte Maigrün der Wiesen, der betörende, aromatische Duft der blühenden Blumen, all das lässt uns sensibel und offen werden für die Lust am Leben! Beltane, das Fest, das diese Sinnlichkeit ehrt und feiert, lässt uns das Feuer in uns spüren und steht für die Zeit der Vereinigung zwischen Himmel und Erde, zwischen Sonne und Mond, zwischen Helligkeit und Dunkelheit und auch zwischen Weiblichkeit und Männlichkeit!

BELTANE - das Fest bei dem die Sinnlichkeit erwacht! Wilde Weiber Wissen: "Auf die richtigen Kräuter gebettet, verfehlt kein Kuss seine Wirkung und sein Ziel!"

Beltane – das Fest an dem Frauen ihre Sinnlichkeit, ihre erotische Anziehungskraft, ihre Lust und Leidenschaft, ihr FRAU-SEIN entdecken (können) und feiern!

Beim Feiern von Jahreszeitfesten leben wir die alten Traditionen, die tief in unserer Kultur, in unserem "Mensch- sein" verankert, verwurzelt sind und haben dabei die Möglichkeit uns wieder mit der Natur und ihren positiven Energien und Kräften zu verbinden. Darüber hinaus geben sie uns die Möglichkeit eine bewusste Auszeit vom Alltag zu nehmen und uns ganz achtsam und von den Sorgen des täglichen Lebens befreit, den wahren Freuden des Lebens, dem Lachen, dem Feiern, dem Tanzen oder dem gemeinsamen Essen mit Freunden hinzugeben. Das Beltane Fest steht ganz besonders für das (Wieder)Entdecken der Lebens- und Sinnesfreude und des Feierns der eigenen Schönheit, Lust und Weiblichkeit. Sich annehmen und vollkommen finden, so wie man ist (nicht nur körperlich sondern auch in allen Lebensbereichen)!

Beltane - Fest der Lebensfreude und der Sinnlichkeit!
So, nach so viel schwelgen in Liebe, Lust und Leidenschaft wird es jetzt aber Zeit die Schürze umzubinden und in die Küche zu eilen damit die Torte für den Abend zu zweit auch rechtzeitig fertig wird! 

 

Die "Dunkle Versuchung" ist eine teuflisch schokoladige und süße Torte, eine wahre "Schoko-Orgie" und eine Abwandlung des "Devils Food Cake" aus den USA. Wer diese Torte als (Verführungs)Mittel zum Zweck einsetzt, sollte deshalb teuflisch darauf achten, das der Liebste/die Liebste kein zu großes Stück davon isst, damit nicht die ganze Energie des Körpers für die Verdauung dieser süßen und üppigen Leckerei verbraucht wird :-) Aber wie hat schon der Alchemist und Arzt Paracelsus gesagt: "Die Dosis macht das Gift!"  In der richtigen Menge genossen, können die richtigen Zutaten unheimlich stimulierend sein...

Ein wahres Fest für "ZWEI" - Ein Stück "Dunkle Versuchung" und ein Gläschen von Reginas Wilde Weiber Liebeselexir

Zutaten Torte: 120g Butter (Zimmertemperatur!), 3 Eier, 130g Schokolade zartbitter, 160g feiner Rohrohrzucker, eine Prise Salz, 120g Creme fraiche, 2 Esslöffel Kakao, 320g Weizenmehl, 180g feiner Backzucker, Mark einer Vanilleschoten, 1 Kaffeelöffel Weinstein Backpulver, 180ml Wasser (Zimmertemperatur!)
Zum Füllen: Wildpreiselbeer-Gelee, 2 cl Preiselbeerschnaps
Für die Glasur: 125g Schokolade zartbitter, 125g Schokolade vollmilch, 200g Creme fraiche


Zubereitung
Eine kleine Tortenform (oder wie in meinem Fall eine Herzform) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstäuben. Backrohr auf 170° Grad vorheizen. In einem Topf die grob zerkleinerte Schokolade (130g) mit dem Rohrohrzucker und der Creme fraiche (120g) unter ständigem Rühren langsam schmelzen lassen, vom Ofen nehmen und etwas überkühlen lassen.

Eiklar zu steifem Schnee schlagen und kühl stellen. Vanillemark mit dem Backzucker vermischen. In einer Schüssel die zimmerwarme Butter unter langsamer Zugabe des feinen Backzuckers cremig rühren. Dotter einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz gut vermischen, in ein Backsieb füllen und abwechselnd mit dem Wasser vorsichtig in die Buttermasse einrühren. Die überkühlte Schokoladenmischung unter die Masse rühren und den Schnee vorsichtig unterheben. Die Masse in die Tortenform füllen und bei 170° Grad ca. 30-35 Minuten ( Umluft, je nach Ofen unterschiedlich, Stäbchenprobe!) backen. Die Torte ganz auskühlen lassen und danach 2 mal durchschneiden und mit dem Wildpreiselbeer- Gelee (vermischt mit dem Preiselbeerschnaps) dünn bestreichen.Die Tortenböden wieder zusammensetzen. 
TIPP: Wenn es mal schnell gehen muss, dann einfach die ausgekühlte Torte mit der Schokoladencreme verzieren und mit einem guten Löffel Wildpreiselbeer-Gelee servieren!


Für die Schokoladencreme die Milchschokolade mit der Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen und glatt rühren. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, zügig die Creme fraiche unterrühren uns so lange überkühlen (evt. im Kühlschrank) bis eine gut streichbare Masse entsteht. Die Torte mit der Schokoladecreme betreichen und verzieren und mit Wildpreiselbeeren garnieren. Die Torte kühl stellen und ca. 1/2 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen damit sich das Aroma der Schokolade so richtig entfalten kann!







Kommentare:

  1. Antworten
    1. ... danke für die nette Gesellschaft und die inspirierenden Gespräche beim Rühren und Backen, da geht alles gleich viel leichter und schneller von der Hand :-)

      Löschen