Montag, 10. März 2014

Tierischer Bananen-Kokos Gugelhupf

Es gibt sie diese Tage, an denen einfach mal etwas ganz Besonderes angesagt ist! Meine Nayeli und ich waren dieses Wochenende gemeinsam auf Weiterbildung in Sachen Hundetraining ;-) bei einem der besten Hundetrainer Österreichs, "der hundeflo"! Und weil meine Nayeli mit ganz besonderem Eifer bei der Sache war, hab ich ihr, während sie heute im Garten ein wohlverdientes Nickerchen gemacht hat, einen ganz besonderen Belohnungshappen zubereitet: Ihren geliebten Bananen Kokos Gugelhupf!

Hmmm, lecker, da läuft mir schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen...
























Selbstgemacht schmeckt's einfach am Besten! Ich liebe meine Nayeli und halte es bei der Hundeernähung genauso wie bei den Grundsätzen für meine Ernährung. Frisch gekocht, beste Zutaten, keine Farb- und Zusatzstoffe und wenn möglich, regelmäßig Abwechslung am Teller/im Futternapf! Seit Anfang an bekommt sie zusätzlich zum Fleisch auch ausgewählte Kräuter, Gemüse  und Obst, letzteres sorgt immer wieder bei Wanderern für den ein oder anderen Schmunzler, wenn wir uns am Berggipfel, bei der Rast, oder aber auf der Alm die mitgebrachten Äpfel oder Karotten teilen.

Auch im Sommer auf der Alm wird die Apfeljause geteilt...

Ab und zu gibt's natürlich auch einen speziellen "Belohnungshappen" für ganz besondere Leistungen oder einfach nur zur Feier des Tages und dieser wird in der Wilden Weiber Küche, wie sollte es auch anders sein, selbst gemacht! Da gibt es viele köstliche Kekse und Kuchen wie z.B. die Parmesan-Karotten Knochen, Kräutercrissinis, Thunfisch-Thymian Fischlein,  Atem-frisch Kekse mit Minze, Apfel- Rosmarin Chrunchies oder eben den Bananen-Kokos Gugelhupf. Für alle, die ihren vierbeinigen Liebling auch gerne mit diesem köstlichen Gugelhupf verwöhnen möchten, habe ich hier das schnelle und sehr einfache Rezept.
























Zutaten
2 Bananen, 200g Dinkelvollkornmehl, 20g Mandeln geschält, grob gehackt, 1 Ei, 2 getrichene Esslöffel Kokosflocken, ca.140ml Wasser

Zubereitung
Eine Gugelhupf Mini-Backform mit Rapsöl auspinseln. Den Backofen auf 180° Grad (Umluft) vorheizen. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. In einer Schüssel das Mehl mit den Mandeln und den Kokosflocken vermischen, Bananenmus, Ei und Wasser langsam unterrühren. Falls der Teig noch zu fest ist, etwas Wasser hinzufügen. Den Teig in die Backform füllen und ca. 20 Minuten backen. Backform aus dem Ofen geben, kurz abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und ganz auskühlen lassen.

TIPP: Wenn ihr statt dem Wasser Buttermilch verwendet und zwei Esslöffel Honig unter den Teig mischt, wird aus den Hundekuchen-Minis eine kleine, gesunde und leckere süße Nascherei für euch :-)















































Hundekuchen können auch auf Vorrat gebacken werden. Damit sie nicht zu schimmeln beginnen sollten sie allerdings luftdicht verschlossen und im Kühlschrank gelagert werden!


Oder einfach mal verschenken! Wenn ihr zu Besuch bei Hundefreunde/innen seit, freuen sich diese ganz bestimmt über einen selbst gebackenen Hundekuchen oder aber über selbst gebackene, leckere Hundekekse als kleines Gastgeschenk. Mit etwas Kreativität und ganz viel Liebe verpackt, stellt dieses Geschenk sicher eine tolle Alternative zu einem gekauften "Mitbringsel" dar!

Bananen-Kokos Gugelhupf - liebevoll verpackt!
Karotten-Parmesan Knochen als Geschenk verpackt - ein Dankeschön das von Herzen kommt!
Jede Menge leckere und gesunde Hundeleckerlies
Meine Nayeli liebt die selbstgemachten Leckereien wie z.B. den Bananen-Kokos-Gugelhupf aus der Wilden Weiber Küche! Er schmeckt ihr nicht nur besonders gut, sondern liefert mit seinen ausgewählten Zutaten auch einen wertvollen Beitrag für ein gesundes Hundeleben.
  • Dinkel liefert viele Mineralstoffe und Vitamine und sein hoher Gehalt an Kieselsäure trägt zur Ernährung von Haut, Fell, Knochen und Bindegewebe bei. Dinkel wird auch von Hunden mit Weizenallergie meist gut vertragen.
  • Bananen sind reich an Kalium und Vitamin B. Kalium ist Bestandteil aller Zellen im Organismus und wichtig für Flüssigkeithaushalt, Nerven und Muskulatur.
  • Mandeln haben einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

 Wer jetzt so richtig Lust auf's Backen von Hundekeksen bekommen hat, wer darüber hinaus mal den "hundeflo" Florian Günther "live" erleben möchte und sich auch noch gleich Tipps vom Profi für den Umgang mit "Leckerlis" in der Hundeerziehung holen möchte, für den/die gibt es die Möglichkeit am 12.04.2014 am Workshop "Hundekex aus Reginas Wilde Weiber Küche" in Kooperation mit "der hundeflo" teilzunehmen

Hundekex Backworkshop in Kooperation mit "der hundeflo" Florian Günther, ich liefere die Rezepte für die Kekse und er das Rezept für die Hundeerziehung :-)

Hundekex aus Reginas Wilde Weiber Küche


ohne Worte ...






                                                                                                   



         


Keine Kommentare:

Kommentar posten