Donnerstag, 9. Oktober 2014

Seelennahrung - Vollmond und Herzenswünsche

Wenn uns die Natur mit so wunderbarem, spätsommerlichen Herbstwetter beschenkt und noch dazu der Vollmond vom Himmel lacht, dann freut sich das wilde Weiber Herz! Dann gibt es kein halten, dann wird die Gunst der Stunde genutzt, Räucherwerk, Kerzen und köstlich, warmer Tee eingepackt und ein stilles, beschauliches Plätzchen im Freien gesucht um ein Vollmond Ritual zu machen. Gleich nach der Arbeit habe ich mich deshalb gestern mit zwei Freundinnen auf den Weg gemacht um die Vollmondnacht im Freien zu verbringen. Bei Kerzenschein, tiefgehenden Gesprächen, herrlichem Lachen und einem gemeinsamen Ritual, haben wir die intensive Kraft des Vollmondes und das Geschenk des "Lebens im Augenblick, im hier und jetzt" gefeiert und genossen und den ein oder anderen Herzenswunsch dabei auf Reisen geschickt!


Ich liebe solche Nächte im Freien! Was früher aus Furcht und Angst für mich undenkbar war, wird, je älter ich werde, immer mehr zur Quelle von Lebensfreude, Entspannung und tiefem Empfinden. Vollmondnächte haben dabei für mich immer einen ganz eigen Zauber. Wer schon mal bei Vollmond im Freien war und dieses faszinierende Naturschauspiel miterlebt hat, der weiß sicher was ich meine! Wie von selbst werden wir in solchen Augenblicken ruhiger, mitfühlender, milder, offener, herzlicher und sensibler und es fällt uns leichter, unsere ganz persönlichen Absichten und Wünsche - unsere Herzenswünsche - zu erkennen. Was zählt wirklich im Leben, worauf kommt es an, was brauchen wir wirklich um glücklich zu sein? Diese Fragen sind dann oft scheinbar leicht zu beantworten. Materielles spielt da meist nur, wenn überhaupt und nicht existenziell notwendig, eine untergeordnete Rolle. Wir erleben dann in diesen Momenten, das bedingungslose Liebe, Miteinander, Füreinander, Dankbarkeit und Demut die Dinge sind, aus denen wir die größte Kraft für unser Leben schöpfen. Und weil der Vollmond eine gute Zeit ist, Herzenswünsche zur Erfüllung loszuschicken, eignet sich diese Zeit auch immer sehr gut um ein entsprechendes Ritual durchzuführen. 



Bei der Gestaltung eines Vollmondrituals kann und sollte man natürlich ganz nach seinen eigenen Vorlieben vorgehen. Ihr könnt z.B. einen eigenen Herzenswunsch mit dem Rauch eines transformierenden Feuers auf "Reise" schicken aber auch um Kraft, Energie oder um Heilung für andere Menschen bitten. Es kann für uns sehr heilsam sein, wenn wir das Wohlergehen anderer Menschen über das eigene stellen, wer nicht immer nur an sich selbst denkt sondern sich auch immer wieder mit seinen Fähigkeiten und seiner Kraft für andere, die Gemeinschaft einbringt, kann aus dieser Erfahrung sehr viel positive (Lebens)Kraft schöpfen. Die Lebensweisheit - "Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück" ist ein gutes Beispiel dafür. Und auch unsere Natur ist sehr dankbar, wenn wir um Heilung für sie bitten. Allzu oft wird sie von uns Menschen ausgebeutet und wenig achtsam behandelt. Es gibt dazu eine schöne Tradition, Schamaninnen aus allen Teilen der Welt kommen dabei regelmäßig zusammen um mit ihren gemeinsam durchgeführten Ritualen, wertvolle Energiearbeit für die Heilung unserer Welt, unserer Natur zu leisten. 




Also, der nächste Vollmond kommt bestimmt, und vielleicht habt ja auch ihr noch einen Herzenswunsch, der auf Erfüllung wartet, dann wisst ihr ja jetzt, was ihr dafür tun könnt :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten