Freitag, 31. Januar 2014

Schokolade Orangenkuchen - Stück für Stück zum Wochenend-Glück

Endlich Freitagabend, reingekuschelt in meine Lieblingsdecke sitze ich in meinem Wohnzimmer vorm Fernseher und schaue mir einen meiner Lieblingsfilme an: "CHOCOLAT"

Kennt Ihr den Film? Ein Film der pure Lebenslust beschwört, welche trotz aller Widrigkeiten sich durchzusetzen weiß. Ich finde ihn einfach wunderbar und das nicht nur weil Jonny Depp die Hauptrolle spielt! Eine Frau mit indianischem Blut, voller Temperament und Lebensfreude, und zum großen Entsetzen der Dorfbewohner Atheistin mietet sich einen heruntergekommenen Laden in einem kleinen Dorf in Frankreich und innerhalb weniger Tage verwandelt sie diese unwirtliche Lokalität mitten in der Fastenzeit in eine Chocolaterie der verführerischsten Sorte. 

Schokolade in allen Variationen, wohin das Auge schaut! Da hilft alles nicht, spätestens jetzt ist es Zeit aufzustehen und sich eine Tasse heiße Schokolade zu machen und weil ich ja heute Nachmittag schon fleißig war, gibt`s auch noch ein Stück Schokoladen-Orangen Kuchen dazu. Schokolade in der Hochpotenz sozusagen! Sie macht eben doch glücklich, die Schokolade, denke ich gerade während ich den Mund öffne und ein Stück von meinem Kuchen in den Mund stecke! Hmmm, was ist das für ein herrlicher Genuss, wenn die zarte Schokolademasse auf der Zunge schmilzt – Glücksgefühl pur eben! 

Und falls du jetzt auch Lust auf so richtig leckeren Schokoladekuchen hast, dann hab ich hier für dich das wunderbare Rezept meines Schokoladen-Orangen Kuchens! Der Kuchen ist wirklich keine "Hexerei", also auch für Backanfänger geeignet. Aber auch bei einfachen Kuchen solltet ihr immer eure ganz Liebe und Aufmerksamkeit hineinbacken, schließlich geht Liebe durch den Magen und zuallererst durch den Teig:-) 
Schokoladen-Orangen-Kuchen aus Reginas Wilde Weiber Küche

Zutaten  
5 große BIO-Eier, 200g geriebene Walnüsse, 100g ganze Walnüsse, 200g Butter, 150g dunkle Schokolade, 100g feiner Rohrohrzucker, Mark von einer Vanilleschote, Schale und Saft von einer BIO-Orange, 120g Rohrohrzucker, eine Prise Salz, 160g feines Weizenmehl, 15g Kakaopulver
Für die Glasur und die Deko: 200g Schokoladenkuvertüre, Orangenzesten, Schokoladebättchen, ganze Walnüsse

Zubereitung
Kuchenform fetten und mit Mehl ausstreuen. Backrohr auf 170° Grad vorheizen. Schokolade über Wasserbad erwärmen und schmelzen (Achtung: Wasser darf den Boden der Schüssel mit der Schokolade nicht berühren!)

Die Eier trennen und das Eiklar mit dem feinen Rohrohrzucker zu einem festen Schnee schlagen. Die Butter schaumig schlagen, nach und nach Rohrzucker, Salz und Dotter zugeben. Vanillemark, Orangenschale und abgekühlte, geschmolzene Schokolade unterrühren. Den Kakao unter das Mehl mischen und abwechselnd mit dem Orangensaft und den gerieben und den ganzen Walnüssen vorsichtig in den Teig einrühren. Zum Schluss den Eiklar-Schnee unter den Teig heben. Masse in die Kuchenform füllen und im Rohr ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Für die Glasur Kuvertüre über Wasserbad schmelzen und über den Kuchen geben. Etwas anziehen lassen und dann mit Schokoblättchen, Nüssen und Orangenzesten verzieren.



Na, geht doch ganz einfach oder nicht? Der Kuchen schmeckt nicht nur unheimlich lecker, sondern er ist auch ein absoluter optischer Augenschmaus! Die dunkle Schokolade und die Farbe der Orangen strahlen einfach pure Lebensfreude aus, findet ihr nicht? Und das Besondere an diesem Kuchen, die ganzen Walnüsse zum Knuspern, hmmm einfach lecker! 



Viel Spaß beim Nachbacken und nicht vergessen, Schokolade macht zwar glücklich aber zu viel davon bringt auch unnötiges Hüftgold auf die Waage und darum gehe ich jetzt eine große Runde mit meiner Nayeli spazieren!
Ich freu mich auf ein Wiedersehen in Reginas Wilde Weiber Küche, der nächste Post kommt bestimmt!




Keine Kommentare:

Kommentar posten