Samstag, 28. Juni 2014

Erdbeer-Rosensirup - Prost, so genieße ich den Sommer!

Ich habe ja schon sehr viele, wunderbare Sirup-Spezialitäten aus Früchten in Kombination mit Blüten oder Kräutern ausprobiert aber der Erdbeer-Rosensirup ist und bleibt einer der absoluten Favoriten in meinem Sirup-Sortiment und er ist aus meiner sommerlichen Blütenküche nicht mehr wegzudenken! Ob zum Verfeinern von Desserts und Eis, zum Aromatisieren von Kuchen und Gebäck, als sommerlich, spritziges Getränk mit Soda oder Leitungswasser verdünnt oder aber als sinnlich, prickelnder Aperitif mit Schaumwein - der Erdbeer-Rosensirup erlebt bei mir nie das Ende seines Ablaufdatums!

Das Rezept für meinen Erdbeer Rosensirup ist der TIPP 3 aus Reginas Wilde Weiber Küche im Rahmen der ORF Salzburg TV Serie "einkochen-einlegen-konservieren" und ab sofort auf salzburg.orf.at nachzulesen bzw. als Webstream verfügbar! 

Für den Erdbeer-Rosensirup verwendet man am besten Wildrosen oder die ungespritzten Rosenblüten aus dem eigenen Garten.

Zutaten
  • 500g frische, reife und möglichst biologische Erdbeeren
  • eine Hand voll getrocknete Rosenblätter (ungespritzt!)
  • 1 BIO Zitrone
  • 500g Zucker
  • 500ml Wasser


Zubereitung 
Erdbeeren waschen, Blätter und Stielansatz entfernen und in Stücke schneiden. Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. In einem Kochtopf Wasser und Zucker erwärmen und aufkochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und das Wasser ganz klar ist. Nun die Erdbeerstücke, die Rosenblätter, die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft zugeben und einige Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und den Sirup Ansatz eine halbe Stunde durchziehen lassen. Anschließend den Sirup durch ein feines Sieb oder ein Baumwolltuch ab filtern, nochmals kurz aufkochen lassen und noch heiß in saubere Flaschen abfüllen und verschließen.


Erdbeer-Rosensirup, hocharomatische Erdbeeren veredelt mit sinnlich, betörenden Duftrosen!


Mein Tipp - Der Erdbeer-Rosensirup ist ein reines Naturprodukt, er enthält keine Farb- oder Aromastoffe, keine Konservierungsmittel und auch keine Säuerungsmittel wie z.B. Zitronensäure. Die Haltbarkeit des Sirups beträgt ungeöffnet, bei kühler und dunkler Lagerung maximal 4-6 Wochen, aus diesem Grund ist es auch empfehlenswert den Sirup lieber öfters und in geringen Mengen herzustellen bzw. auch in Flaschen mit geringer Füllmenge (150ml), die schnell verbraucht werden können, abzufüllen.
Der Sirup hält ungeöffnet bis zu sechs Wochen und man kann ihn perfekt mit Mineralwasser aufspritzen oder auch mit Schaumwein.


Von den heimlichen Rosen

Oh, wer um alle Rosen wüsste,
die rings in stillen Gärten stehn
oh, wer um alle wüsste, müsste
wie im Rausch durchs Leben gehn.
Du brichst hinein mit rauhen Sinnen,
als wie ein Wind in einen Wald
und wie ein Duft wehst du von hinnen,
dir selbst verwandelte Gestalt.
Oh, wer um alle Rosen wüsste,
die rings in stillen Gärten stehn
oh, wer um alle wüsste, müsste
wie im Rausch durchs Leben gehn.

(Christian Morgenstern 1871-1914)


Erdbeer-Wildrosen Geleekonfekt aus Reginas Wilde Weiber Küche

Der Duft der Rose
 
Der Duft der Rose nimmt dich
in einen süßen Bann
rührt Dich liebkosend leise
wie eine Liederweise
mit Ahnung voller Schönheit an;
ist ohne Gleichnis rein und zart:
Du kannst es nicht ermessen,
fühlst nur ein süß Vergessen
und eine süße Gegenwart.

Hermann Hesse (1877-1962)



Keine Kommentare:

Kommentar posten