Sonntag, 29. Juni 2014

Zitronen-Joghurt-Torte mit Frischkäsecreme und Blütenkonfetti oder "Schenken heißt jemand anderem das geben, was man selbst gerne behalten möchte!"

"Schenken heißt jemand anderem das geben, was man selbst gerne behalten möchte!" An diesem Spruch ist definitiv was dran! Heute habe ich für eine ganz besonders liebe Freundin und Blumenliebhaberin eine besondere Torte kreiert, meine Zitronen-Joghurt-Torte mit Frischkäsecreme und Blütenkonfetti ist ein bunter kulinarischer Geburtstagskuchen-Herzensgruß-Blumenstrauss von der ich mich nur schweren Herzens getrennt habe!

Kennt ihr diese Momente, wenn ihr das Gefühl habt etwas ganz besonderes gefunden zu haben, das euer Herz so ganz und gar mit Freude erfüllt? Mir ging es so, als ich zum ersten mal mit dem Blumen aus meinem Garten eine ganz besonders schmackhafte, kulinarische Speise zubereitet hatte. Blumen haben für mich schon immer etwas ganz besonders Anmutiges, Betörendes, Sinnliches ja fast Heiliges. Und das nicht nur im Garten, auf der Wiese oder als Dekoration in der Vase sondern vor allem auch bei der Verwendung in der Küche! Ihre Schönheit und ihr Wohlgeruch verleiht Speisen und Getränken nicht nur einen besonderen Anstrich und Glanz sondern er macht aus Ihnen auch kulinarisch einzigartige Leckerbissen! Der Sommer mit all seinen farbenprächtigen Blumen lädt uns gerade dazu ein diese verschwenderische Fülle an Blüten, mit all ihren individuellen Düften und Geschmacksnoten in unseren Speiseplan einzubauen. Essbare Blüten sind aber nicht nur ein toller Farbklecks auf Kuchen, Torten, Salaten, Eiscreme oder Desserts sondern sie machen selbst aus einfachen Gerichten etwas ganz besonderes und verwöhnen dabei nicht nur den Gaumen sondern alle unsere Sinne!



Zitronen-Joghurt-Torte mit Frischkäsecreme und Blütenkonfetti

Zutaten
Torte: 180g Butter, 280g Zucker, 5 Eier, 350g Dinkelmehl, 100g griechisches Joghurt, Abrieb und Saft von einer BIO Zitrone, 50g kandierte Zitronen (alternativ Zitronat von guter Qualität), 1 getrichener Kaffeelöffel Weinstein Backpulver oder Natron, 3 Esslöffel Blütenmischung aus getrockneten Sonnenblumenblüten, Holunderblüten, Rosenblüten.
Frischkäsecreme: 250g Frischkäse,  120g Staubzucker, 3 Esslöffel Limoncello (Zitronenlikör), Mark von einer Vanilleschote
Zum Füllen: Zitronengelee (alternativ Zitronenmarmelade), frische, ungespritzte Blütenblätter
Garnitur: frische, ungespritzte! essbare Blütenblätter von z.B. Duft- oder Wildrosen, Ringelblumen, Kornblumen, Rotklee, Malven, Hornveilchen.



Zubereitung 
Backrohr auf 170° C vorheizen, Tortenform (24cm) einfetten und mit Mehl ausstauben. Zitrone heiß abwaschen, Schale fein abreiben (ohne weiße Haut!) den Saft auspressen und auffangen. Zucker mit der Zitronenschale und den kandierten Zitronen fein verreiben/mixen.
Butter mit dem Zitronenzucker zu einer hellen Masse schlagen. Langsam und mit anfangs reduzierter Geschwindigkeit des Mixers nach und nach die Eier einzeln unterrühren. Weiter rühren bis eine helle, cremeartige Masse entstanden ist.  Mehl und Backpulver vermischen, die Hälfte davon über die Butter-Ei-Masse sieben und vorsichtig mit dem Kochlöffel unterheben. Joghurt, Zitronensaft und die Blütenmischung unterrühren. Die zweite Hälfte des Mehls über die Masse sieben und verrühren.
Den Teig in die vorbereitete Tortenform füllen, glattstreichen und bei 170° C ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!)
Die Torte vollständig auskühlen lassen!

Für die Frischkäsecreme den Frischkäse mit Staubzucker und den anderen Zutaten cremig rühren und in den Kühlschrank stellen.
Erkaltete Torte in der Mitte durchschneiden, den unteren Tortenboden mit Zitronengelee und einer Schicht Frischkäsecreme bestreichen und mit den Blütenblättern garnieren. Den zweiten Tortenboden aufsetzen und mit der restlichen Creme und den Blütenblättern garnieren! Torte vor dem Servieren mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen und durchziehen lassen.





Keine Kommentare:

Kommentar posten