Sonntag, 25. Januar 2015

Schokolade-Walnusstorte mit Gewürzbirnen und Rosmarin-Mascarpone Mousse

Kaum zu glauben, gestern vor genau einem Jahr ging der Blog von Reginas Wilde Weiber Küche mit dem ersten Post online! Fast hätte ich dieses Ereignis ja versäumt, lockt doch der wunderbare Schnee zur Zeit zu sehr um mit meiner Nayeli lange, ausgedehnte Spaziergänge in der romantischen, frisch verschneiten Winterlandschaft zu machen. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben und darum habe ich heute beschlossen spontan einige liebe Freundinnen einzuladen um mit Ihnen den Blog-Geburtstag von Reginas Wilde Weiber Küche mit Sekt und einer eigens für diesen Tag kreierten Torte zu feiern. Die Schokolade-Walnusstorte mit Gewürzbirnen und Rosmarin-Mascarpone Mousse soll aber nicht nur meinen Freundinnen kulinarische Gaumenfreuden bereiten sondern Sie ist auch ein von Herzen kommendes Geschenk an alle Leserinnen und Leser meines Blogs!





. ♥ . ♥ . ♥ . ♥ Vielen herzlichen Dank auf diesem Wege, dass Ihr mich in diesem Jahr begleitet habt und mir durch Kommentare, persönliche Nachrichten, Mails, Telefonate und Briefe so viel Inspiration und Motivation für die Beiträge zu meinem Blog gegeben habt! ♥ . ♥ . ♥ . ♥




Schokolade-Walnusstorte mit Gewürzbirnen und Rosmarin-Mascarpone Mousse
Rezept (für eine Tortenform mit 24cm Durchmesser)

Zutaten

Für den Tortenboden
  • 160g Butter
  • 5 Eier
  • 180g Rohrohrzucker
  • 150g dunkle Schokolade (70%)
  • 150g grob gehackte oder gemahlene Walnüsse
  • 1 gestrichenen Kaffeelöffel Reinweinstein Backpulver
  • 150g Dinkelmehl
etwas Butter und Mehl für die Tortenform 

Für die Gewürzbirnen
  • 4- 6 Birnen (je nach Größe)
  • 50g Honig (optional auch Rohrohrzucker, Süße je nach Geschmack variierbar!)
  • 350ml Holundersaft (ohne Zuckerzusatz! Optional auch Johannisbeersaft)
  • 350ml Malventee (optional auch Hagebuttentee)
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 1 Sternanis
  • 1 Stange Zimt
  • Mark einer Vanilleschote
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Teelöffel Bio-Speisestärke
Für das Rosmarin-Mascarpone Mousse
  • 3 mittlere Stängel frischen Rosmarin
  • 250g Mascarpone (für eine kalorienärmere Variante der Torte könnt ihr optional auch Speisetopfen verwenden)
  • 150g Naturjoghurt (Fettstufe 3,5% sonst wird das Mousse nicht fest genug!)
  • 150g Schlagobers
  • 3 Esslöffel Rohrohrzucker
  • Abrieb einer Bio-Zitone


Zubereitung

Tortenform mit etwas Butter ausstreichen und mit Mehl ausstauben. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Rosmarinnadeln von den Stängeln entfernen. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark entfernen.

Tortenboden
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Mehl mit Backpulver vermischen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker so lange verrühren bis sich der Zucker gänzlich auflöst und cremig wird.
  • Eier, bei niedriger Stufe, mit dem Mixer einzeln in die Butter-Zuckercreme einrühren und so lange weiterrühren bis die Masse sehr cremig und fast weiß wird.
  • Die überkühlte Schokolade vorsichtig in die Masse einrühren.
  • Gehackte Mandeln abwechselnd mit der Mehl-Backpulvermischung vorsichtig unterziehen.
  • Teig in die Tortenform geben, glattstreichen und bei 170 Grad Umluft ca. 35-40 Minuten (Stäbchenprobe) backen.
  • Torte aus der Form nehmen und auf einem Tortengitter vollständig auskühlen lassen.
Gewürzbirnen
  • Malventee und Fruchtsaft in einem Topf zum Kochen bringen. Rosmarinnadeln, Sternanis, Zimtstange, Vanillemark und Wacholderbeeren zugeben und 15 sanft köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Birnen schälen, achteln und entkernen.
  • Fruchtsaft-Teemischung abseihen, die Gewürze entfernen, den Saft wieder zurück in den Kochtopf geben, einmal kurz aufkochen und den Kochtopf auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen.
  • Honig einrühren.
  • Birnenspalten zugeben und 15 Minuten im Gewürzsud ziehen lassen.
  • Birnenspalten herausnehmen, abtropfen lassen und den Sud im offenen Kochtopf köchelnd um ca. ein Drittel reduzieren.
  • Für die Garnitur der Torte 150ml Gewürzsud beiseite stellen.
  • Speisestärke mit etwas Wasser auflösen und in den Gewürzsud einrühren.
  • Die erkaltete Torte wieder in die Tortenform geben, Tortenring aufsetzen und verschließen. 
  • Birnenspalten auf die Torte auflegen (restliche Stücke für die Garnitur der Torte aufsparen)
  • Überkühlten Gewürzsud auf die mit den Birnenspalten ausgelegte Torte gießen.
  • Torte in den Kühlschrank stellen und 30min kühlen.
Während die Torte kühlt, das Rosmarin-Mascarpone Mousse zubereiten.

Rosmarin-Mascarpone Mousse
  • Rosmarinnadeln fein hacken und mit dem Rohrohrzucker in einem Küchenmix Gerät fein vermahlen.
  • Zitrone heiß waschen und die Schale dünn abreiben (ohne die weiße Haut!)
  • Schlagobers steif schlagen und in den Kühlschrank geben.
  • Mascarpone mit Joghurt, Zitronenschale und Rosmarinzucker verrühren.
  • Schlagobers zugeben und vorsichtig unter die Mascarponemasse heben.
  • Torte aus dem Kühlschrank geben und das Rosmarin-Mascarpone Mousse auf der Torte verteilen. Mit Birnenspalten und dem Gewürzsud garnieren. 
Die Torte in den Kühlschrank geben und möglichst über Nacht gut durchziehen lassen!


Torte vor dem Servieren mindestens eine halbe Stunde aus dem Kühlschrank nehmen damit sich die feinen Aromen der Zutaten gut entfalten können!


Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!
 
Die von mir zur Verfügung gestellten Inhalte (Rezepte, Texte, etc.) meines Weblogs werden mit viel Liebe und Zeitaufwand erstellt und Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang hinsichtlich der Nutzung der  hier zur Verfügung gestellten Inhalte und Bilder.  
 
Alle Texte dieses Beitrages © Regina Jungmayr
Ausnahmen werden gesondert gekennzeichnet. 
Texte (Textauszüge) dürfen mit Angabe der Quelle und Verlinkung zu meinem Weblog gerne für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch weiterempfohlen und geteilt werden.
Bilder © Regina Jungmayr
Meine Bilder dürfen nicht kopiert oder anderweitig verwendet werden!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Keine Kommentare:

Kommentar posten