Dienstag, 2. Juni 2015

Seelennahrung - ♥ GipfelLiebe ♥ Von der Magie kraftvoller Orte!

Heute am frühen Abend ist Vollmond in Schütze. Schenkt man den Überlieferungen der wilden Weiber Glauben, dann hat der letzte Vollmond vor der kürzesten Nacht des Jahres, der Sommersonnenwende, eine ganz besondere Bedeutung! Wie kein anderer soll er Kraft und Energien in der Natur aber auch in den Herzen der Menschen fließen lassen! Wenn dann auch noch die ungewöhnlich starke Sensitivität und das hohe Einfühlungsvermögen des Planeten Neptun mit ins Spiel kommt und dieser seinen Einfluss auf den Vollmond ausübt, kann schon mal eine ganz besonders mystische und magische Stimmung in der Luft liegen! Also, nichts wie raus ins Freie am heutigen Vollmondabend, vielleicht ja mal auf einen Berggipfel oder an einen anderen schönen Platz in der Natur. Und dann abschalten und zur Ruhe kommen und in aller Stille auf die übergeordnete, innere Weisheit der Seele, unsere Intuition lauschen! Bestimmt hat sie, wenn wir genau hinhören, für jeden von uns die ein oder andere Antwort auf die Frage nach dem ureigensten Sinn unseres Lebens, der Erfüllung unserer Herzenswünsche parat!


Vormauerstein in St.Wolfgang mit traumhaftem Panoramablick 
auf die Bergwelt des Salzkammerguts

MENSCHEN, DIE DIE BERGE LIEBEN, 
SIND AUS TIEFSTER SEELE FREI,

SIE ENTSCHWEBEN LEICHT DEM ALLTAGSEINERLEI.

MENSCHEN, DIE DIE BERGE LIEBEN
WIEDERSPIEGELN SONNENLICHT.

DIE ANDEREN DIE IM TAL GEBLIEBEN, VERSTEHEN IHRE SPRACHE NICHT.

Stefan Schröder
Jeder Mensch hat so seinen Platz in der Natur, wo er sich besonders wohlfühlt, wo er zur Ruhe kommen, auftanken und neue Kraft sammeln kann! Kraftplätze gibt es seit grauer Vorzeit, viele davon befinden sich an außerordentlich schönen Platzen in der Natur. Wahrscheinlich hatten bereits unsere Ahnen einen hohen Sinn für Ästhetik und sie haben sich für ihre Rituale und Kulte schöne Orte ausgewählt oder aber sie fühlten intuitiv die besonderen Energien die an solchen Plätzen fliessen. Die Schönheit der Natur berührt einfach jede Seele, wer sie für sich wahrnehmen und entdecken kann, findet magische Orte überall und verbindet sich auf diese Weise auch mit der kraftvollen Energie die an diesen Orten spürbar, fühlbar ist!

Gipfelweise Freiheit! Auf den Gipfeln der Berge scheint der Himmel, die Leichtigkeit des Lebens zum Greifen nah und die Last des Alltags wird so klein wie ein winziges Haus ganz unten im Tal...

Für mich war die Natur schon immer voll mit kraftvollen Orten und Plätzen! Ob als Kind beim "Verstecken spielen" im fast kinnhohen Gras oder beim stundenlagen Experimentieren in meiner "Hexenküche" im Wald, ich konnte nie genug von den Aufenthalten im Freien kriegen. Nirgendwo sonst fühlte ich mich so geborgen, so zeitlos, so leicht und sorgenfrei! Diese Gefühle haben sich bis heute nicht verändert, ja sogar um ein vielfaches noch gesteigert! Die Ankunft am Gipfel eines Berges ist für mich immer wieder ein ganz besonders kraftvolles, mystisches Erlebnis. Wenn ich, teils nach stundenlagem, schweißtreibendem Aufstieg (wo ich Schritt für Schritt alles Belastende und Schwere abgestreift habe) am Gipfel mit dem Ausbilck auf die mir zu Füßen liegende herrliche, gewaltige Bergwelt belohnt werde, dann erlebe ich jenen magischen Moment, wo meine Seele tief berührt ist und ich mich einzigartig befreit und beschwingt fühle. In solchen Momenten könnte ich die ganze Welt umarmen. Tiefe Dankbarkeit, Demut und Liebe erfüllen dann mein Herz!

Atemberaubende, magische Trisselwand in Altaussee



Eigentlich ist alles nur ein Sehnen auf die letzten Meter ... Diese letzten Schritte, ja, die tun richtig gut. Und dann oben. Zeit zum Atmen, Zeit zum Sehen, Zeit zum Staunen....


Schwindelerregender, mystischer Traunstein - Gipfelkreuz beim Sonnenuntergang

Kraftplätze gibt es viele, es muss nicht immer ein Berggipfel sein, oft findet man diese Orte voller Magie und Mystik auch nur einen Katzensprung entfernt von ganz normalen Wanderwegen. Ob leise säuselnde, kristallklare Bachlandschaft, jahrhunderte alter Baumkreis oder ausgewöhnliche Felsformationen, wenn wir uns, an diesen Plätzen ausruhen, in uns gehen und fühlen, werden wir die Kraft spüren die von diese besonderen, magischen Orten ausgeht. Denn hier spüren wir, es ist diese achtsame Wahrnehmung, die besondere Verbundenheit mit der Natur, die unsere Gedanken so ungemein beflügelt, inspiriert und ihnen damit Klarheit verschafft! 

        RITUALE sind für mich ein fixer Bestandteil jeder Bergtour!            Die kraftvolle, magische Bergwelt eignet sich ganz besonders gut dafür um zu bitten, sich zu bedanken oder einfach nur um lieben Menschen etwas Gutes zu tun so wie z.B. mit dem Ritual LIEBE VERSCHENKEN!



Es erstaunt mich nicht, dass immer mehr Menschen wieder die Natur und deren wunderbare Plätze als heilsame Ressource entdecken. Wir sind seit Jahrtausenden nicht nur ein Bestandteil der Natur sondern auch untrennbar mit ihr verbunden und haben dadurch ein angeborenes Bedürfnis nach der Verbinung mit ihr! "Wer sich von der Natur entfernt, verliert den Blick auf das Wesentliche, auf das was wichtig ist im Leben" sagt ein Sprichwort der Indianer. Und ja, viele Menschen leiden immer mehr unter der Schwere ihres Daseins. Unser modernes, hektisches, betriebsames Leben das zu einem großen Teil geprägt ist von künstlich erschaffenen Welten, materialistischen Werten, Gewinnmaximierung, Hedonismus und Lieblosigkeit hat uns weit von den natürlichen Rhytmen des Lebens entfernt und es schreit geradzu nach einem Ausgleich, nach einem Rückzug in eine naturbelassene Welt, an magische, kraftvolle Orte wo der Druck von uns weicht, wo wir entspannen und Kraft sammeln, wo wir körperlich und seelisch heilen können!

Also, einfach mal ausprobieren! Sucht euch doch auch einen ganz speziellen, euren Kraftplatz im Freien um euch mit der heilsamen Kraft der Natur zu verbinden, vielleicht ja heute Abend? Die Sterne und vor allem der Vollmond steht günstig um der Stimme des Herzens und der Seele zu lauschen und sie ganz laut werden zu lassen! Ich wünsche euch eine schöne und magische Vollmondnacht!

So, jetzt wird`s aber auch Zeit für mich, Rucksack, Schlafsack und Zelt einpacken und dann rauf auf den Gipfel und die Vollmondnacht mit ihrer ganzen Magie und atmenberaubenden Schönheit in vollen Zügen genießen!

Und so schön war's gestern am Berg .....

Die untergehende Sonne stimmt mt ihrem ganzen Zauber auf den Vollmondabend ein! 

Mutter Erde, Vater Himmel, Großmutter Mond und Großvater Sonne, so liebevoll bezeichnen die Indianer die himmlischen Gegebenheiten

Auf 1500 Meter treiben sie erst jetzt aus, die hocharomatischen Fichtenwipferl!


Großmutter Mond, die "Hüterin der Zeit", wie sie die Indianer liebevoll nennen zeigt ihr Vollmond-Gesicht! Sie ist die Beschützerin aller Frauen, verkörpert den weiblichen Uraspekt und macht, genauso wie die Sonne das Leben auf der Erde erst möglich!

Der Große Geist wohnt in allen

Alle Tiere haben die Mächte in sich, denn der Große Geist wohnt in allen, auch in der kleinsten Ameise, in einem Schmetterling, auch in einem Baum, in der Blume und in einem Felsen. 

Die moderne Zivilisation des weißen Mannes hält diese Mächte von uns fern und verwässert sie. Um sich der Natur zu nähern, ihre Kraft zu spüren, sie helfen zu lassen, braucht man Zeit und Geduld. 

Zeit um nachzudenken und alles herauszufinden. Ihr habt so wenig Zeit, um in euch zu gehen - ihr seid immer in Hetze, Hetze, Hetze. Dieses Hetzen und Hinterherlaufen verkürzt das Leben. 

Petaga Yuha Mani
Sioux


Mein Kraftplatz in der Natur für heilsame Rituale






Die Jahreszeiten der Erde sind auch die
Jahreszeiten der Seele und des Körpers. 
Der Mensch erwacht im Frühling; 
im Sommer stellt
er seine Kraft und seine Leidenschaft für das
Leben unter Beweis.
Im Herbst wird es still, 
und im Winter zieht
er sich in sein eigenes Inneres zurück und
wendet sich den anderen Welten zu.

Auf diese Weise dreht sich das Rad und trägt
mit sich die Lebenden und die Toten, die
Sonne und den Regen, die Nacht und den Tag,
im Tanz der ewigen Wiederkehr.

Lausche stehts der Welt, wie ein Kind, das
über alles staunt. Hege ein Gefühl der Liebe
und Bewunderung für die gesamte Schöpfung,
vom winzigsten Grashalm bis zum entferntesten
Gestirn.

So wirst du die verloren gegangene Harmonie
wiederfinden!
Lakota Indianer
 




Keine Kommentare:

Kommentar posten